Windenergie hat eine lange Geschichte

Windkraft als Energiequelle hat eine lange Geschichte, wenn wir beispielsweise an Windmühlen zum Mahlen von Getreide denken. Die kinetische Energie von Wind (bewegte Luftmassen der Atmosphäre) wird heutzutage technisch genutzt um Energie zu erzeugen.

Windkraft nimmt einen immer höheren Stellenwert in unserer Gesellschaft ein und ist ein großes Zugpferd der Energiewende. Das Potenzial der Windenergie ist bei weitem noch nicht ausgeschöpft. Ältere Anlagen werden durch moderne, leistungsfähigere ausgetauscht(„Repowering“) und die Windenergienutzung auf dem Meer („Offshore“) bietet Perspektiven für den weiteren Ausbau. In den letzten zwei Jahrzehnten hat sich die Windenergie zur heute führenden Erneuerbaren Energie entwickelt.

Regenerative Energien wie die Windenergie gewinnen zunehmend an Akzeptanz in der Bevölkerung von Deutschland. Abgesehen von der umweltfreundlichen Erzeugung von Energie, schafft die Windkraft tausende von Arbeitsplätzen und kurbelt somit die gesamte Wirtschaft an. Weltweit investieren namhafte Unternehmen immer mehr Geld in Projekte die, entweder technische Lösungen entwickeln oder Anlagen und Parks ausbauen.

Pro Windkraft als Investment:

  • Klimaschonend und umweltfreundlich
  • Schafft tausende von Arbeitsplätzen
  • Ökologische Investments werfen überdurchschnittliche Renditen von 6 – 8 % ab
  • Der Staat investiert Milliarden in Windkraftanlagen
  • Staatlich gefördert durch das EEG Gesetz

Wenn Sie in Erneuerbare Energien investieren möchten oder eine allgemeine Energieberatung wünschen dann bitte HIER KLICKEN.